Kilano mein Held :-)

 

Seit meinem letzten Blog ist schon wieder viel Zeit vergangen.

Es hat sich so einiges getan. Einerseits waren wir drei Wochen in Schweden unterwegs und andererseits, wächst und wächst Kilano ;-).

 

 

Ein Sandfloh auf Reisen

 

Auf der langen Reise nach Schweden, speziell auf der Fähre hat er uns gezeigt, wie lange er sein kann ohne zu pinkeln ;-)! Tatsächlich hat er es 10 Stunden zurück gehalten, da der Geruch auf dem Hundedeck und die Unterlage nicht so hundegerecht waren.

 

Mein Mann hat vorgeschlagen, dass wir von nun an mit einem Quadratmeter Rollrasen reisen gehen! 

 

 

 

Kilano hat sich als echter australischer Sandfloh erwiesen, der Sand ist um ihn herum nur so geflogen beim Graben und er hatte riesigen Spass am Strand.

 

Überhaupt ist Kilano ein genialer Wohnwagen-Reisehund. Tja, wir geben uns schliesslich auch Mühe mit ihm, denn was macht man nicht alles für den Hund und kauft eine soooooo grosse Hundebox, dass auch wir darin schlafen können. 

 

An einem Abend, als ich vom Abwasch zur Hundeboxe zurück ging, war Kilano in höchster Alarmbereitschaft, war doch da ein kleiner Alien, sprich Igel an seinem Fressnapf und schmatzte fröhlich vor sich hin! Ich konnte Kilano beruhigen und bald war er dann nur noch neugierig, natürlich mit gewissem Respekt. Es war lustig zu beobachten. 

 

 

 

Kilano der Langfinger

 

Wenn ich in den Raum komme und der Hund rennt fliegend durch das Wohnzimmer, ich sehe nur noch Ohren in der Luft, weiss ich, jetzt hat er etwas geklaut!

 

Ihr sieht er hat sich weiter entwickelt! Am liebsten klaut er Abtrocknungstücher und Socken, wenn er sie erwischen kann. Unsere Korkuntersetzer liebt er auch sehr und vergreift sich an ihnen, wenn er gar nicht mit mir einverstanden ist. Mein Mann hat heute nur in meine Praxis gerufen, dass wir ab jetzt höchstens nur noch drei Personen einladen können oder sie bringen ihren eigenen Untersetzer mit, denn unsere hat der Hund zerstört. So wird das Leben für uns auch einfacher. 

 

Training

 

Unser Training geht auch weiter, nächste Woche starten wir bereits mit dem zweiten Junghundekurs und das Abrufen funktioniert oder eben nicht ;-)! Nein, er macht seine Sache sehr gut und es gefällt uns sehr. Sabine von der Hundeschule Dream-Team ist echt zu empfehlen mit ihrem feinem Gespür, dem enormen Wissen und den klaren Antworten. 

 

Auch das erste Mal im Zug von Wohlen an den Zürich HB hat gut geklappt, ich war um Längen nervöser als Kilano. Manchmal hilft so ein Hund auch zum ruhiger werden :-)))).

 

Mein Hund ist einfach eine riesige Freude und bringt soviel Leichtigkeit in mein Leben.

 

Jetzt wünsche ich euch eine gute Zeit und bis bald wieder einmal.

 

Herzlichst,

Kilano & Regina

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Christina (Mittwoch, 19 September 2018 20:24)

    Da kommt mir doch so einiges aus Filous “Jugend” wieder in den Sinn ;-)

  • #2

    Katharina (Donnerstag, 20 September 2018 08:02)

    So schön:=)

    Geniesst euch

  • #3

    Amber Lola (Donnerstag, 20 September 2018 15:06)

    Genießt die Zeit mit dem Superdruper Hund. Es ist so schön anzusehen �

                        

                        

                        

                       MENSCH SEIN gmbh                              Trottenweg 51                                 Telefon 056 611 00 05

                       Regina Gretener                                       5610 Wohlen                                    Mobile  079 363 53 74

                                                                                                                                                              r.gretener@menschsein.gmbh