Die Kraft der Berührung

 

Unzählige Studien haben die positiven Wirkungen von achtsamen Berührungen auf Körper, Geist und Seele nachgewiesen. 

 

Viele Menschen denken heute bei Berührung eher an das Touchscreen ihres Smartphones oder Tablets statt der letzten liebevollen Umarmung oder wohltuenden Massagen. 

Embryologisch entstehen die Hände aus dem gleichen Gewebe wie das Herz, das heisst, dass wenn ich jemanden berühre, auch immer mein Herz im Spiel ist, meine Herzkraft also mitberührt.


Was in deinem Körper passiert

Zuerst einmal zu den Fakten, wie reagiert dein Körper auf eine achtsame und wohlwollende Berührung, er schüttet das Ruhe-Hormon Oxytocin aus. Es erzeugt Gefühle wie Ruhe, Liebe und Vertrauen. Durch seine beruhigende Wirkung ist Oxytocin in der Lage, Stress zu vermindern. Die Auswirkungen der Stresshormone Adrenalin und Kortisol werden verringert. So ist es für das vegetative Nervensystem möglich, aus dem Flucht- und Kampf-Modus in den Ruhemodus zu schalten. 


Berührungen sind Nahrung für die Seele

Deine Seele braucht Berührung, genauso wie dein physischer Körper Essen und Trinken: Dieses Bedürfnis ergibt sich aus der menschlichen Entwicklungsgeschichte. In den ersten Minuten deines Lebens, wenn du der Welt schutzlos ausgeliefert bist, ist die Berührung deiner Mutter, DIE Erfahrung in deinem Leben, die dir Halt, Sicherheit und Vertrauen gibt. Der Tastsinn ist der erste Sinn, mit dem du als Baby die Welt erkundest noch bevor du siehst oder hörst. 

Man sagt, dass Körperarbeit wie z.B. Polarity, Klang-Massagen usw. zu 90% aus Liebe, Achtsamkeit und Intention besteht und nur zu 10% aus Technik!

Für mich macht das Sinn, denn bei jeder Körperarbeit die ich geben darf, bekomme ich selber etwas geschenkt. Denn eine Berührung, die achtsam ist und von Herzen kommt, fühlt sich immer gut an, für beide Seiten. 

Berührung schenken

Ist es nicht schön, dass wir ein so tolles Geschenk wie Berührungen, Seelennahrung an alle Menschen, die uns wichtig sind verschenken können und dabei selber immer reicher werden? 

Hast du nicht auch den Wunsch reich an Berührungen zu werden? Dann schenke sie etwas mehr an andere und dich selbst ;-).    

 

 

 

Projekt Therapiehund
 

Jetzt geht es los................ Maribel die wunderschöne Hunde-Dame auf dem Foto ist läufig und wird in den nächsten Tagen ein Schäferstündchen mit Poet haben :-))))). Aus diesem Schäferstündchen werden dann hoffentlich viele kleine Welpen entstehen. Wenn alles klappt, gibt es Mitte Februar Nachwuchs und irgendwann im April kommt dann der kleine Welpe zu mir. Ich halte euch weiterhin auf dem Laufenden. 

Ach ja, wenn ihr euch dafür interessiert, mein Projekt Therapiehund zu unterstützen könnt ihr dies über meine Homepage machen: 
https://www.menschsein.gmbh/therapiehund/.

 

 

 

 

Berührende Momente

Schon bald ist das Jahr 2017 wieder Geschichte. Mir hat dieses Jahr viele berührende Moment gebracht, privat wie auch in meiner Praxis. Vielen Dank an dieser Stelle an meine tolle Kundschaft, für die vielen wunderbaren Begegnungen. 


Ich wünsche dir und deiner Familie ganz schöne und erholsame Festtage mit viel Zeit und Raum zum Durchatmen und ein wunderbares neues Jahr, mit vielen berührenden Momenten.

Herzlichst,

Regina